Ruder auf Traditonssegler

Weiterbildung Sozialmanagement/Einrichtungsleitung

Die Weiterbildung Sozialmanagement/Einrichtungsleitung vermittelt Ihnen die Inhalte, Kenntnisse und Kompetenzen, die Sie brauchen, um eine Einrichtung im Sozial- und Gesundheitswesen professionell und souverän zu leiten.

Sie richtet sich an (stellvertretende) Leitungskräfte von Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens sowie Personen, die eine Führungsposition in diesem Sektor anstreben.

Auch wenn Sie sich für den Beruf des Heimleiters/der Heimleiterin qualifizieren wollen, eignet sich die Weiterbildung optimal: Konzept und Umfang der Weiter bildung entsprechen den Anforderungen der aktuellen Durchführungsverordnung und der Empfehlung des Selbstbestimmungs stärkungsgesetzes, an deren Entwicklung und Formulierung das IBAF maßgeblich beteiligt war.

Gerne senden wir Ihnen unsere Informationsmappe mit einer detaillierten Beschreibung der Weiterbildung zu. Für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen ebenfalls gern zur Verfügung.

Inhalte

IBAF-Weiterbildung Sozialmanagement - die Module

Umfang  

Die Weiterbildung umfasst insgesamt 480 Stunden (60 Tage). Sie wird berufsbegleitend durchgeführt und erstreckt sich über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren.

Struktur

Seminartage (400 Stunden / 50 Tage)

In den Seminartagen erlernen die Teilnehmenden die oben aufgeführten Inhalte. Bei der Gestaltung der Seminare wird besonderen Wert auf die interaktiven Elemente und die Praxisrelevanz der Unterrichtsinhalte gelegt. Die Seminartage finden jeweils von 9.00-16.30 Uhr statt. 

Praxisprojekt (80 Stunden / 10 Tage)

Die Teilnehmenden führen eigenständig ein Projekt durch, in dem sie die in der Weiterbildung erlernten Inhalte in der Praxis erproben und umsetzen. Dieses Praxisprojekt wird in einer Abschlussarbeit dokumentiert und ausgewertet. Die Arbeitszeit für die Durchführung in der Einrichtung und für die Dokumentation beträgt insgesamt etwa 80 Stunden. Davon entfallen 16 UE auf zwei Studientage (Präsenztage). In den Studientagen werden die Teilnehmenden bei der Durchführung und Dokumentation des Praxisprojekts sowie bei der Umsetzung der in der Weiterbildung vermittelten Inhalte professionell begleitet und unterstützt.

Methoden 

In der Weiterbildung wird ein abwechslungsreicher Methoden-Mix im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes aus Wissensvermittlung, Handlungserprobung und Reflexion des eigenen Handelns angewandt. Es kommen Theorie-Inputs, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Plenumsdiskussion, Moderationsmethoden, Rollenspiele und Checklisten zum Einsatz.

Vorkenntnisse

  • Dreijährige Ausbildung mit staatlich anerkanntem Abschluss oder ein abgeschlossenes Studium (hierunter fallen insbesondere Ausbildungen und Studiengänge des Sozial- und Gesundheitswesens, des kaufmännischen Bereiches und der öffentlichen Verwaltung).
  • Mindestens einjährige hauptberufliche Tätigkeit in einer Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens. 

Falls Ihre Vorkenntnisse von dieser Richtlinie abweichen, Sie aber trotzdem an einer Teilnahme an der Weiterbildung interessiert sind, sprechen Sie uns bitte an.

Leistungsnachweise

  • Regelmäßige aktive Teilnahme 
  • Durchführung, Dokumentation und Präsentation eines Praxisprojekts. 

Abschluss

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmenden ein IBAF-Zertifikat.

Termine 

Nächster Start am 16.11.2017. Die Termine der einzelnen Blöcke senden wir Ihnen gerne in unserer detaillierten Infomappe zu.

Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, sich zu unseren Weiterbildungen beginnend am 25.04.2018 und am 08.11.218 anzumelden (siehe Anmeldebutton oben links im Kasten).

Preis

5.650 EUR (5.400,00 EUR zzgl. 250,00,- EUR Prüfungsgebühr)

Veranstaltungsort 

IBAF-Qualifizierungszentrum Kiel 
Kieler Schloss, Burgstraße 3 
24103 Kiel

Anmeldung per Post/Fax oder E-Mail

IBAF-Qualifizierungszentrum Kiel
Britta Wasem
Kieler Schloss/Burgstraße 3
24103 Kiel
britta.wasem@ibaf.de
Telefon: 0431 6499-210
Telefax: 0431 6499-218

Zur Anmeldung
Foto: iStock/kiko1000
Druckfunktion
Zum Seitenanfang